Medienlog vom 8. Juni 2018

Der Morgen danach: Seit 20 Jahren schreibe Le Matin rote Zahlen;  jetzt  wird die Printausgabe der Schweizer Tageszeitung eingestellt. Abschreckung oder Vorbild für deutsche Zeitungsverlage? Stärken Zeitungen auch dann die Demokratie, wenn sie nur online sind? Oder wenn sie gegen den Pressekodex verstoßen? Das alles und noch viel mehr, wie immer neu oder aktualisiert im #medienlog.

8.6. Großer Rechercheverbund? „Durchschlagskraft wäre zu groß“ (Hamburger Abendblatt)

8.6. „Wir produzieren gar nichts mehr für den Weg Print“: Wie Hans Stübinger und Dirk Waasen den Weka-Verlag auf den Kopf stellen (Kress)

8.6. “National Geographic will Stimme der Vernunft sein”: Wie Chefredakteur Jens Schröder das Wissensmagazin auf neuen Kurs steuert (Meedia)

8.6. Wie die Gattung Radio die DSGVO ad absurdum führt (W&V)

8./7.6. French MPs criticise ‚hasty and ineffective‘ fake news law (The GuardianFAZ, Newsroom)

8. – 6.6. Reden ist Gold: Zuschauer aller Sender, verteidigt die Talkshow!(TagesspiegelHamburger Abendblatt, Medienlog v. 6.6.)

8. – 6.6. Journalisten, basst mit! (Der Freitag, Medienlog v. 6.6.)

8./1.6. Stoltenberg: Fingierter Journalistenmord belastet Vertrauen in Medien (Der Standard, Medienlog v. 1.6.)

7.6. Wer entscheidet, was berichtet wird? (Der Freitag, Medienlog v. 27.5.)

7.6. Döpfner kritisiert politische Korrektheit … und E-Privacy-Wahnsinn (Newsroom, Der Standard)

7.6. Welt kompakt verkauft Titelseite an Deutsche Bank (Der Standard, Meedia)

7.6. DSGVO: Wenn Datenschutz Pressefreiheit einschränkt (Dlf Nova/Podcast)

7.6. Gründungsredakteur der „Republik“: «Im Moment bin ich praktisch immer im Tunnel» (Medienwoche)

7.6. @mediasres, taz, SZ, Über Medien

7.6. Teilrückzug: ORF dampft seine Facebook-Auftritte um 80 Prozent ein  (Der Standard)

7.6. Öffentlich-Rechtliche in der Slowakei: Zermürbung und Zensur (@mediasres)

7.6. Jourova besorgt über Gewalt und Wahlmanipulation (Der Standard)

7.6. «Le Matin» – ein Sterben auf Raten (Medienwoche, Newsroom, NZZ)

7.6. Eilantrag für linke Zeitung: Rettungsring für „Neues Deutschland“  (taz)

7.6. Sportjournalistin Jessy Wellmer: „Die ARD ist kein Putin-Jubelsender, auch nicht zur WM“ (Über Medien)

7.6. Liberalisierung des Hörfunks:  Im Juli könnten für Millionen Hörer die Radios verstummen (SZ)

7.6. Für Sie gelesen: Die neuen Datenschutzerklärungen der Schweizer Medien (Medienwoche)

7.6. Arte will mit Untertiteln mehr Zuschauer aus ganz Europa gewinnen (Newsroom)

7.6. Facebook plant neue Nachrichtenshows mit großen US-Medien (Der Standard)

7.6. WM-Trainingslager: Reporter kritisieren Medienarbeit des DFB in Eppan (Tagesspiegel)

7.6. Zeitschriftenredakteure bekommen mehr Geld (Newsroom)

7./6.6. Tarifstreit bei Tageszeitungen: „Wir wollen nicht nur Nadelstiche machen“ (@mediasres, tazMedienlog v. 6.6.)

7./6.6. Deutsche Welle wird 65: Stimme der Freiheit, bald auch auf Türkisch? (FAZ, Medienlog v. 6.6.18)

7.6./17.4. Gekreuzigter Osterhase: ZDF-Intendant bittet um Entschuldigung  (Der Standard, MeediaMedienlog v. 17.4.)

6.6. Zeitungen stärken die Demokratie (NZZ)

6.6. Wenn Medien-Neutralität zum Kampfwort wird (Der Standard)

6.6. Why Bolivia’s oldest journalist association went digital to defend press freedom (medium.com)